Monatsarchiv: Juni 2014

Vorbereitungen

Zunächst mal ein Geständnis – ich hatte in den letzten Tagen schon mehrfach vor, meine Teilnahme am PlasticFree July abzusagen. Ich habe den Kopf so voll mit anderen Dingen, das ich keine Lust mehr hatte.. Dann habe ich heute auf youtube allerdings einen ARTE Beitrag in mehreren Teilen gesehen „Plastik über alles“…. und das Feuer in mir ist wieder da! Also los gehts.

Ich werde jetzt schon mal ein paar Vorbereitungen tätigen, die ich schon länger plane. Ich werde ein paar leere Schraubgläser und Plastikdosen zusammen mit allen meinen Gemüsesäckchen in einen Korb ins Auto packen. So kommt es nicht wieder vor, das ich verzückt im Bioladen an der Käsetheke den Fetakäse im großen Glas entdecke und ihn nicht kaufe, weil ich nicht will, dass er in ein Plastikbecherchen gefüllt wird! Also frei nach dem Motto „Allzeit bereit“ !

 

Kategorien: Plasticfree July | 3 Kommentare

Strohhalme

Wir brauchen nicht viele Strohhalme, aber im Sommer trinken wir gerne einmal einen Eiskakao oder ich mache mir auch schon mal einen Smoothie – und da gehört für mich für den echten Trinkgenuss ein Strohhalm dazu. Da die letzte Packung Plastikstrohhalme sich dem Ende zuneigte, habe ich mich nach Alternativen umgesehen. Es gibt wiederverwertbare Strohhalme aus Glas! Zunächst dachte ich, ich müsste sie im Ausland bestellen, da die ersten Lieferanten, die ich fand, aus den USA kamen. Aber ich bin in Deutschland fündig geworden! Auf  dawanda kann man verschiedene Glasstrohhalme kaufen, wer Interesse hat, schaut sich da einfach mal um. Meinen Strohhalm habe ich hier gekauft. Er kam komplett plastikfrei verpackt (in Zeitung eingewickelt in einem Umschlag), was mich natürlich noch zusätzlich gefreut hat. Er ist sehr stabil und lässt sich gut reinigen. Am besten ist es sicher, wenn man ihn gleich nach Benutzung kurz ausspült, dann kann sich gar nicht erst was darin festsetzen. Auf dem Bild: pürierte Wassermelone mit einer Kugel Vanilleeis zur Einweihung!

Bild

Kategorien: Produktinfos und -entdeckungen | 5 Kommentare

Fattoria La Vialla

Mein erster Einkauf bei Fattoria La Vialla – ich bin begeistert. Liebevoll und vor allem 100% plastikfrei verpackt! Nicht ein bißchen Plastik bei zwei Riesenkisten voll Ware! Gepolstert mit Stroh und Pappe, Pasta in Papierpackung, Soßen im Glas. Ich bin so happy! Dafür, das es von Kleinerzeugern kommt und bio ist finde ich auch den Preis angemessen. Geschmacklich war das, was wir bislang gekostet haben, top!

 

2014-06-11 18.09.46

Kategorien: Einkaufserlebnisse | Ein Kommentar

Einkaufen mit Glücksgefühl

Der heutige Einkauf war extrem befriedigend… Ich habe in meinem Lieblingsbioladen nämlich etwas entdeckt, was ich bislang vergeblich gesucht habe: Quark im Pfandglas!! In demeter Qualität und damit recht teuer (500g 3,79 EUR, Marke: eichsfelder Quark, handgeschöpft), aber ich habe ihn trotzdem gekauft. Mein gesamter Einkauf heute war verpackungsfrei und weitestgehend regional! Die Milch und der Quark kommen immerhin aus einem Gebiet, das aus dem gleichen PLZ-Kreis kommt, das Gemüse bis auf die Tomaten und die Bananen von dem Hof, auf dem ich eingekauft habe. Meine kleinen Säckchen wurden auch wieder gelobt, offensichtlich ist das bislang noch immer recht unbekannt. Schade eigentlich! Ich wünschte, ich hätte den Vertrieb dafür 😉

Bild

 

Kategorien: Einkaufserlebnisse | 3 Kommentare

Oje…. was habe ich getan??

Bild

Nachdem ich vor kurzem noch einen Mini-Rückzieher gemacht habe, gehe ich jetzt in die Vollen… ich habe mich bei Plastic-Free-July angemeldet. Eine in Australien geborene Bewegung, die es offensichtlich schon mehrere Jahre gibt. Man nimmt sich vor, für eine Woche oder einen Monat auf Single-Use-Plastik zu verzichten. Ich mach dann mal gleich den ganzen Monat….

Mir ist natürlich klar, das ich nicht einen ganzen Monat lang auf jegliches Plastik verzichten kann. Aber ich werde im Juli sehr viel verstärkter darauf achten und nach Alternativen suchen. Ich werde auch täglich bloggen und von den Dingen berichten, für die ich Alternativen finde und wo ich keine (für mich) sehe. Ich freu mich drauf und es macht mir auch ein wenig Angst… Seid ihr dabei? Es hilft so sehr, bei anderen zu lesen, die das gleiche machen, wie man selbst! Hier könnt ihr euch informieren und wenn ihr mögt, anmelden.

Kategorien: Plasticfree July | 9 Kommentare

Ökotest

Die einzige Zeitschrift bzw. Zeitung, die wir abonniert haben, ist die Ökotest. Die lese ich wirklich von vorne bis hinten und bislang waren immer mehrere Artikel drin, die uns interessierten. Diesmal mit der Juni-Ausgabe hat die Ökotest bei mir entzückte Ausrufe herbei geführt – es ist ein sehr guter Artikel über plastikfrei Leben und Plastik im Allgemein darin. Auch die Autoren vom Blog „Leben ohne Plastik“ werden erwähnt. Unbedingt lesenswert!! Ich freue mich so sehr, das das Thema, was mir so am Herzen liegt, endlich auch ein bißchen Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit bekomme. (Auch sehr interessant der Beitrag über genetisch veränderte Bestandteile im Senf… ich dachte ehrlich, Senf könne man beruhigt konventionell kaufen. Nächstes Mal sicher nicht!)

Bild

Kategorien: Nachdenkliches | 5 Kommentare

Bloggen auf WordPress.com.

liberated spaces blog

musings by a san francisco-based life organizer and coach

The Minimalist Path

(M)Ein Weg zurück zum Wesentlichen

plannedpastel

Mein Weg zu weniger Verpackungsmüll

antiplastic.info

Mein Weg zu weniger Verpackungsmüll

Sweet & other Spices

Lifestyle. Food. Health.

projekt50blog

Begleitet mich auf meinem Weg, mich zu halbieren!

projekt tapp

leben auf kleinen füßen

Grünes Element

Dein Umwelt-Blog

bloglichter

LOST PLACES in literatur, musik und film neu entdeckt

einfachnachhaltigdotnet.wordpress.com/

Der Schweizer Blog zum Thema Nachhaltigkeit - seit 2015

Zero Waste Hamburg

Mein Weg zu weniger Verpackungsmüll

An Eco Way

Making my way towards a Green/Zero waste lifestyle

Wasteland Rebel

Zero Waste – ein Leben ohne Müll

www.glastuete.de Blog Feed

Mein Weg zu weniger Verpackungsmüll

A Lazy Girl Goes Green

Easy green living for the passionate but lazy!

Quark im Pfandglas

Zero Waste, Plastikfreiheit und Co.

Grüner wird's (n)immer?!

Auf dem Weg zu weniger Müll ...

%d Bloggern gefällt das: