Gemüsebeutelsichtung

Heute war ich nach längerem mal wieder in meinem Lieblings-Bioladen einkaufen. Ihr könnt euch meine Freude vorstellen, als ich das hier erblickte:

2015-01-26 15.45.00

Gemüsebeutel in freier Wildbahn!!Es sind die Take5 Beutel, von denen ich hier schon einmal berichtet habe.

Das tollste war jedoch, als ich mit meinen Onya-Beuteln zur Kasse kam und mich die Verkäuferin fragte „was wiegen die denn?“. Ich muss so ungläubig geguckt haben dass sie die Frage in Richtung ihrer Kollegin wiederholte. Ich sagte so etwas wie „weniger als die, die sie verkaufen“. Dort wurde doch tatsächlich Tara berücksichtigt! Ist ja an sich auch völlig richtig und korrekt, nur bin ich das als „Exot“ mit meinen Beuteln nicht gewöhnt. Sie einigten sich auf eine Grammzahl und waren sich auch einig, das meine Beutel praktischer waren, weil sie da besser sehen konnten, was drin ist. Total super!

2015-01-26 16.37.17

Gekauft habe ich heute Möhren, Tomaten und Paprika sowie ein Gersterbrot. Alles kam in meine Beutel bzw. die Paprika kamen lose zur Kasse. Die Kartoffeln, die ihr auf dem Bild seht, sind schon so abgepackt. ABER: neben den Kartoffelkisten steht eine Sammelkiste für die benutzten Kartoffelbeutel, sie werden also wieder benutzt und damit fällt jedenfalls kein Einwegabfall an. Dank des Zugbandes am Beutel lässt sich dieser auch leicht öffnen, so das man nichts kaputt macht.

Kategorien: Einkaufserlebnisse, Produktinfos und -entdeckungen | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „Gemüsebeutelsichtung

  1. Woher hast du denn diese tollen Beutel?

    Gefällt mir

    • Hallo Misses Hippie, die heißen onya weigh. Leider hat der onlineshop, wo ich die her habe, die nicht mehr im Programm. Und ich habe bislang auch noch keine neue Quelle auftun können für diese speziellen Beutel. Andere Marken sind repetbags und Take5.

      Gefällt mir

      • Oh Schade, die sehen nämlich toll aus. Un dich suche die ganze Zeit schon nach Beuteln, die man zum auswiegen benutzen kann. Es ist nämlich immer leicht schwierig bei Nüssen oder Pilzen alles lose aufs Band zu legen. Dann kugelt immer alles durch die Gegend und die Pilze bekommen schnell braune Stellen. Aber dann schau ich mal was die anderen Marken so zu bieten haben. Danke dafür 🙂

        Gefällt mir

  2. Was passiert mit sehr reifem Obst, Trauben neigen gerne dazu, mal Saft abzugeben…
    Das geht dann durch die Öffnungen und versaut meinen Rucksack oder meine Fahrradtasche, oder?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

liberated spaces blog

musings by a san francisco-based life organizer and coach

plannedpastel

Mein Weg zu weniger Verpackungsmüll

antiplastic.info

Mein Weg zu weniger Verpackungsmüll

Sweet & other Spices

Lifestyle. Food. Health.

projekt50blog

Begleitet mich auf meinem Weg, mich zu halbieren!

projekt tapp

leben auf kleinen füßen

Grünes Element

Dein Umwelt-Blog

einfachnachhaltigdotnet.wordpress.com/

Der Schweizer Blog zum Thema Nachhaltigkeit - seit 2015

Zero Waste Hamburg

Mein Weg zu weniger Verpackungsmüll

An Eco Way

Making my way towards a Green/Zero waste lifestyle

Wasteland Rebel

Zero Waste – ein Leben ohne Müll

www.glastuete.de Blog Feed

Mein Weg zu weniger Verpackungsmüll

A Lazy Girl Goes Green

Easy green living for the passionate but lazy!

Quark im Pfandglas

Zero Waste, Plastikfreiheit und Co.

Grüner wird's (n)immer?!

Auf dem Weg zu weniger Müll ...

unsynthetic

adopting a conscientious awareness to reducing plastics from daily life

%d Bloggern gefällt das: