Monatsarchiv: August 2016

Frust, Müdigkeit, Geldfragen und ich weiß nicht was noch

Was für ein Titel…… aber irgendwie passt es. Meine Zerowaste Bemühungen sind in den letzten Wochen eingeschlafen bzw. haben Pause gemacht. Ich habe wieder ganz „normal“ eingekauft, mich darüber gefreut, viel weniger Geld auszugeben und vor allem darüber, mit einem Supermarktbesuch alles für die Woche da zu haben. Nicht den Joghurt und die Milch hier, das Gemüse dort, Fleisch vom Markt usw. Es ist und war soviel entspannter.

Gleichzeitig waren da die immer wieder aufkeimenden Gedanken „Es bringt doch eh alles nichts“ und „in den unverpackt Läden wird auch (fast) alles in Plastik verpackt angeliefert“  ….. Warum soll ich für Reis und Nudeln ein Vielfaches bezahlen nur weil es unverpackt ist? Am liebsten wäre mir glaub ich echt ein Unverpackt-Laden, der nicht überwiegend Bio ist sondern einfach günstig und unverpackt. Ja… ich weiß warum Bio besser ist. Ich kenne genug Artikel über Arbeitsbedingungen, Pestizideinsatz etc. Warum fälle es mir und meinem Kopf dann so furchtbar schwer, einfach Bio/unverpackt einzukaufen in dem Wissen, dass es die bessere Wahl ist? Warum kann mein (nicht ganz doofes, wenn ich das mal so behaupten darf) Hirn das nicht ein für alle Mal verstehen, abhaken und machen?

Mit den Getränken klappt das ja komischerweise auch. Ich habe seit zwei Jahren mit einer Ausnahme (Berlin, zwei Flaschen) nicht einmal Getränke in Plastik-Einwegflaschen gekauft. Ich kaufe ohne nachzudenken die Mehrweg-Glaskästen und schleppe sie nach Hause. Vorteil ist allerdings, dass sie auch günstig sind, aber ich könnte ja auch rumjammern, dass sie schwer sind. Mach ich nicht. Abgehakt, Punkt, Fertig. Warum klappt das nicht mit den anderen Dingen? Ich habe das Gefühl, mein Kopf fährt jedes Mal Achterbahn. Neulich bei Edeka. Ich hatte die Wahl zwischen einer Gurke aus Holland für 0,69 EUR, einer aus einem Betrieb in der Nähe konventionell für 0,99 EUR und einer aus einem Betrieb in der Nähe in Bio für 1,49 EUR. Nachdem ich fünf Minuten (das ist KEINE Übertreibung) durch die Gemüseabteilung gegangen bin, habe ich die Hollandgurke wieder weggelegt und die für 0,99 EUR gekauft. Zu der Biogurke konnte ich mich nicht durchringen, obwohl sie so richtig schön krumm und gurkie aussah. WARUM? Wegen 0,50 EUR Unterschied? Ich weiß es nicht. Ich verstehe es ja selbst nicht….

Ich würde mich freuen, von euch zu hören!! Geht es euch auch manchmal so? Oder seid ihr in euren Entscheidungen ganz fest und glücklich und schwankt nie?

Weil ich aber ganz tief in mir drin weiß, dass Aufgeben keine Lösung ist, werde ich mich auch wieder einkriegen. Witzigerweise hatte ich das letztes Jahr genau auch im August auch so. Daher werde ich diesen Monat jetzt einfach mal so stehen lassen und zuende führen. Und ab September bemühe ich mich dann wieder mehr und freue mich auch irgendwie auch schon wieder drauf… Ich bin wohl echt ein bißchen gaga… Zur Unterstützung habe ich in meiner facebook Gruppe Zero Waste Hannover angefragt, ob wir nicht mal ein Treffen im LoLa Loseladen machen wollen. Und so werden wir uns am nächsten Mittwoch, 31.08.2016 dort um 16.00 Uhr auf einen Kaffee zum einkaufen und kennen lernen treffen. Das wird mich bestimmt wieder aufbauen!

Kategorien: Nachdenkliches | 16 Kommentare

Bloggen auf WordPress.com.

liberated spaces blog

musings by a san francisco-based life organizer and coach

The Minimalist Path

(M)Ein Weg zurück zum Wesentlichen

plannedpastel

Mein Weg zu weniger Verpackungsmüll

antiplastic.info

Mein Weg zu weniger Verpackungsmüll

Sweet & other Spices

Lifestyle. Food. Health.

projekt50blog

Begleitet mich auf meinem Weg, mich zu halbieren!

projekt tapp

leben auf kleinen füßen

Grünes Element

Dein Umwelt-Blog

bloglichter

LOST PLACES in literatur, musik und film neu entdeckt

einfachnachhaltigdotnet.wordpress.com/

Der Schweizer Blog zum Thema Nachhaltigkeit - seit 2015

Zero Waste Hamburg

Mein Weg zu weniger Verpackungsmüll

An Eco Way

Making my way towards a Green/Zero waste lifestyle

Wasteland Rebel

Zero Waste – ein Leben ohne Müll

www.glastuete.de Blog Feed

Mein Weg zu weniger Verpackungsmüll

A Lazy Girl Goes Green

Easy green living for the passionate but lazy!

Quark im Pfandglas

Zero Waste, Plastikfreiheit und Co.

Grüner wird's (n)immer?!

Auf dem Weg zu weniger Müll ...

%d Bloggern gefällt das: